Geräteprüfung nach BGV A 3 ist für den Brandschutz nicht optimiert

Die Geräteprüfung nach BGV A 3

Unfallverhütungsvorschrift Elektrische Anlagen und Betriebsmittel

ist im Punkt vorbeugender Brandschutz verbesserungsfähig:

Die aktiven Leitungen für den Stromfluss der Außen- und Nullleiter werden nicht mit einem hohen Prüfnennstrom auf evtl Kontaktprobleme überprüft. Bei Verlängerungsleitungen und Anschlussleitungen mit Mehrfachsteckvorrichtungen wäre diese Prüfung zum Aufspüren von potentiellen Brandgefahren durch erhöhte Leitungs- und Übergangswiderstände geeignet.

Die Auswirkungen dieser erhöhten Widerstände sehen Sie im Bereich

Steckerbrand - Entstehung, Ursachen